Alleskönner Keramik

Spülbecken in der Küche

Früher war der gute alte Spülstein noch aus Feuerton hergestellt und Glasurabplatzungen an der Tagesordnung. Moderne Keramikspülen besitzen eine so hohe Dichtigkeit, dass man ihnen kaum etwas anhaben kann. Ihre Glasur ist härter als Metall, schlagfest, hitze- und säureunempfindlich. Schneiden Sie trotzdem nicht direkt darauf: Ihr Messer würde davon stumpf.

Das perfekte Küchenambiente entsteht, wenn Arbeitsplatte und Spüle nahtlos ineinander übergehen – nicht nur wie, sondern wirklich aus einem Guss! Solche Spülbereiche sind besonders leicht zu reinigen und aus diesem Grund auch sehr hygienisch. Wasser, Krümel und andere Reste können problemlos in die Spüle gewischt werden. Spülen, die auf diese Art mit der Arbeitsplatte verschmelzen, können auch aus Kunststein oder Quarzkomposit gefertigt werden.

Fragen Sie uns nach den Möglichkeiten, die es für Ihre Küchenspüle gibt. Wir sind auch Ihr Ansprechpartner, wenn es um den Austausch der vorhandenen Spüle geht. Wir freuen uns auf Ihren Besuch oder Anruf: Alle Kontaktdaten finden Sie unter dem Menüpunkt Kontakt oben rechts!

 

SCHLIESSEN

Blickfang und tolle Haptik

Sägeraues Eichenfurnier

Sägerau strukturierte Eiche ist ein echter Hingucker in der Küche. Die im Stil verwitterter, hell gebeizter Eiche gestalteten Fronten passen toll zu dem hochglänzend-glatten Edelstahl, aus denen die Griffe, die Armaturen und die praktische Relingstange gefertigt sind: Küchendesign, das aus der Reihe fällt.

Die genauso verkleideten schlanken Hängeschränke, teils offen, teils mit Klapptüren gestaltet, unterstreichen das wohnliche Flair dieser Küchenarchitektur. Gleichzeitig ist hier alles griffbereit und gut erreichbar verstaut. Die versetzt integrierten Spots garantieren ein stimmungsvolles wie nützliches Licht.

Die weiße Arbeitsplatte aus Mineralwerkstoff unterstreicht den modernen Charakter dieser Küche. Mit der flächigen dunkelbraun verkleideten Nischenrückwand entsteht ein toller Kontrast zu den hellen Küchenmöbeln, wodurch diese noch extra in Szene gesetzt werden.

 

SCHLIESSEN

Ergänzungen für die Küche

Mini-Küchenmöbel aus Massivholz

Massivholz strahlt immer eine besondere Wertigkeit aus, aber gleich die gesamte Küche daraus fertigen? Von der Investition abgesehen ist eine Küche komplett aus Eichenfronten bestimmt nicht jedermanns Geschmack. Doch es spricht nichts dagegen, Massivholz für Details zu verwenden. So eingesetzt kann es zum schönen Hingucker werden, seine Strapazierfähigkeit beweisen und einen Hauch Gemütlichkeit in die Küche zaubern. Genau das schafft Massivholz einfach am besten.

Als kleiner Aufsatzschrank mit oder ohne Schubladen kann ein kleines Komplettmöbel aus Holz in der ansonsten mit Kunststoff- oder auch Echtglasfronten zusammengestellten Küche schöne Akzente setzen und Vorratsraum für Tischdeko, Stifte oder Kaffeebesteck beherbergen. Eine schöne Alternative zur herkömmlichen Besteckschublade, die einen Hauch von Puppenstube in die Küche zaubert!

 

SCHLIESSEN

Sie haben einen Küchentraum?

Wir machen ihn zur Traumküche!

SCHLIESSEN

Küchenstühle bekommen Konkurrenz

... von der puristischen Küchenbank

Moderne Landhaus-Küchenmöbel bilden den schönen Rahmen für diese Esstisch-Gruppe, die auf Stühle verzichtet und stattdessen ganz auf funktionale Holzbänke setzt, die Lehnen-los freien Blick erlauben und Platz für viele Gäste bieten.

Küchenbänke hatten lange den Ruf, spießig zu wirken. Vielleicht als Eckbank mit Kunststoff überzogen und Stauraum unter der Sitzfläche. Doch nicht in dieser Machart: puristisch auf das Wesentliche reduziert. Spüren Sie es auch? Bänke wie diese bringen was Biergarten, von Picknick im Wald in die Küche.

Nebeneinander auf einer Bank zu sitzen lässt uns auch einander näher fühlen, ganz anders als wenn alle auf getrennten Stühlen hocken. Bänke bieten ja auch nicht nur Sitz-, sondern auch Liege- und Tisch-Funktion. Lassen Sie sich überraschen, was eine Küchenbank alles für Veränderungen in Ihre Küche bringen kann!

 

SCHLIESSEN

Schöne Zutaten für eine schöne Küche

Beispiel für einen Fliesenspiegel

Fliesen hinter Spüle und Kochfeld waren fast verdrängt. Jetzt feiern sie ein Revival. Nicht nur, weil sie so schön zur modernen Landhausküche passen. Gerade kleinformatige Fliesen betonen den Country-Look, erst recht mit breiten Fugen. Auch glänzende Kacheln mit unebener Oberfläche passen gut, unterstreichen sie doch den handwerklichen Charakter. Unglasierte Kacheln sollten versiegelt werden, sonst verfärben sie sich. Das geht auch mit Wachs!

Besonders schmutzanfällig sind die Fugen, doch mittlerweile gibt es Zusätze für den Fugenmörtel, der gegen Flecken und Verfärbungen schützt, sodass das Reinigen sehr viel leichter geworden ist. Die Verlegung der Fliesen erfolgt am besten vor der Küchenmontage, sie kann aber auch nachträglich ausgeführt werden. Davon abhängig wird entweder nur die Nische oder aber die komplette Wand gekachelt. So entsteht Werkstattatmosphäre in der Küche. Die Auswahl an Materialien und Dekors ist riesengroß.

 

SCHLIESSEN

Bosch Hausgeräte mit digitaler Unterstützung: „Home Connect“

Bosch nutzt jetzt modernste Informationstechnologien, um die Hausarbeit noch entspannter und einfacher zu machen: Mit der App „Home Connect“ können im WLAN vernetzte Hausgeräte vom mobilen Endgerät aus gesteuert sowie viele weitere hilfreiche Features genutzt werden. Zur Einführung hat Bosch im Dezember 2014 die netzwerkfähigen Premium-Backöfen und Geschirrspüler der Serie 8 auf den Markt gebracht. „Home Connect“ ist für Smartphones und Tablets mit iOS-System und für Android-basierte Endgeräte verfügbar.

Die App fürs Leben

Lust auf ein neues Gericht, aber keine Ideen? Und ist der Geschirrspüler eigentlich fertig, bis man zuhause ist?  – In solchen Fällen hilft „Home Connect“. Ein Klick auf die App führt zu den drei Welten „Geräte“, „Rezepte“ und „Service“. In der Geräteansicht sind alle im jeweiligen Haushalt vernetzten Modelle zu finden. Von hier aus können sie vollständig bedient werden: Ein- und Ausschalten, Start- und Endzeit, Programmwahl und viele weitere Einstellungen lassen sich bequem von überall aus vornehmen. Auch auf die Settings – von Bediensprache bis Kindersicherung – hat der Anwender jederzeit Zugriff.

Spontan kochen, entspannt genießen

Mindestens genauso hilfreich ist die Rezeptdatenbank mit einer Fülle von erprobten Lieblingsgerichten. Die Einkaufsliste hilft dabei sich einen Überblick zu verschaffen, ob alle Zutaten für das geplante Essen vorrätig sind. Alle Rezepte sind darauf ausgelegt, auf dem simpelsten Weg zum perfekten Resultat zu führen. Der Rezeptassistent führt selbst Anfänger Step by Step ans Ziel. Und die empfohlenen Einstellwerte können ganz einfach an den Backofen gesendet werden. Wenn dann die begeisterten Gäste nach dem Rezept fragen, lässt sich dieses per E-Mail problemlos teilen. „Home Connect“ kann aber noch mehr: In der Rezeptwelt lässt sich gut stöbern: Neben Kräuter- und Gewürztipps bietet die App viele praktische Tricks und Ideen in Form anschaulicher Video-Clips. Technischen Support findet der Nutzer in der Service-Welt – von der digitalen Bedienanleitung bis hin zur Verlinkung mit Ersatzteilshop und Kundendienst.

Küche der Zukunft: „Camera in the Fridge“ und „Remote Diagnostics“

Bosch hat sein Angebot an vernetzbaren Hausgeräten seit Herbst 2015 um Wäschepflege-Geräte sowie Einbau-Kaffeevollautomaten ergänzt. Auch wird ein Kühlschrank, der im Innenraum mit Kameras ausgestattet ist, demnächst die gelagerten Lebensmittel jederzeit und an jedem Ort über die „Home Connect“-App auf dem mobilen Endgerät anzeigen können. So hat man seinen Kühlschrank quasi immer „dabei“ und kann beim Einkaufen  schnell einmal nachsehen, welche Lebensmittel zuhause fehlen. Gleichzeitig feilen die Bosch-Entwickler an den Service-Funktionalitäten von „Home Connect“. Unter anderem soll das Feature „Remote Diagnostics‘“ zukünftig wertvolle Hilfe bei Gerätestörungen leisten: Nach Zustimmung des Nutzers wird sich der Bosch Kundendienst dann direkt auf das Gerät schalten und den Fehler aufspüren – als innovative Ergänzung zum bewährten „normalen“ Bosch Kundenservice. Und die Entwicklung geht weiter – auf dem Weg in die Küche der Zukunft sind noch viele Möglichkeiten denkbar. 

SCHLIESSEN

Gefahrenverhütung in der Küche

Elektrogeräte, Hitzequellen, entzündliche Materialien ... 

... All das kommt in der Küche ganz nah zusammen. Und genau das macht die Küche zum Raum im Haus, in dem vergleichsweise viel passieren kann. Ein paar Tipps für mehr Sicherheit:

  • Sparen Sie nicht bei Ihrer Dunsthaube: Minderwertige Geräte sind oft mangelhaft isoliert. Altes Fett im Filter entzündet sich im Kontakt mit elektrischer Ladung.

  • Flambieren Sie nie unter laufender Dunstabzugshaube. Gerade länger nicht gereinigte, mit Fett durchtränkte Filter können dabei entflammen.

  • Kochen Sie auf Gas, sollten Sie die Flamme immer abdrehen, bevor Sie die Küche verlassen. Suchen Sie bei Verdacht auf Gasaustritt nie mit einem Feuerzeug nach dem Leck, sondern mit Hilfe von Wasser, dem Spülmittel hinzugegeben wurde.

  • Für Kinder sind Feuerzeuge, Streichhölzer oder Gasanzünder verführerische Spielzeuge: Bewahren Sie sie stets außerhalb ihrer Reichweite auf.

  • Nylonstoffe, aber auch leichte Textilien aus Baumwolle fangen rasch Feuer. Wenn Sie am Herd stehen oder mit dem Toaster arbeiten, sollten Sie diese Textilien nicht tragen.

Bringen Sie über Hitze-erzeugenden Geräten auf keinen Fall Gardinen oder Rollos an!

SCHLIESSEN

Skandinavisches Flair in der Küche

Platz für viele Mitwirkende

Romantische Kassettenschränke in mattem Cremeweiß, dazu die Arbeitsplatte mit markanter Holzmaserung: Skandinavisches Küchendesign setzt auf natürliche Materialien und helle Farben. Kein Wunder, dass der nordische Wohnstil immer noch zu den beliebtesten Einrichtungsarten zählt. Hell, familienfreundlich, auf der Sonnenseite des Lebens – auch an dunklen Tagen: So in der Art fühlt sich die Einrichtungstradition aus dem hohen Norden an. Nicht zuletzt robust und pflegeleicht muss sie sein, eben viel Besuch vertragen. Denn wer hält sich nicht gern in so einer Küche auf?

Frei schwebende Hochschränke, in Sichthöhe eingebaute Einbaugeräte, viel indirektes Licht aus Spots in und unter den Hochschränken vollenden diese helle, gemütliche Küchengestaltung. Praktische Relingstange, autarkes Kochfeld und die Keramikspüle mit einem großen und einem kleinen Spülbecken wurden ausgewählt, um alles griffbereit und größtmögliche Bewegungsfreiheit beim gemeinsamen Kochen zu haben. Das Ergebnis kann sich doch sehen lassen, finden Sie nicht?

 

SCHLIESSEN

Küchentheke mal ganz anders

Naturholz kombiniert mit Beleuchtungsakzenten

Küchentheken können so vieles sein! Hier ein Beispiel dafür, wie Kücheninsel und ein aufgelegter Leimholzblock zur freistehenden Theke fusionieren. Die zwölf Millimeter starke Eichenplatte lässt Spielraum für Barhocker oder Rollcontainer und korrespondiert schön mit den wandbündigen Schrankfronten, die mit einem Dickschicht-Furnier im Altholzcharakter verkleidet sind.

Im modernen Kontrast dazu steht die matt lackierte Kücheninsel in dunklem Anthrazit. Fronten und Arbeitsplatte sind im gleichen Farbton. Das wirkt wie ein einheitlicher Block. Alles ist grifflos designt mit Ausnahme der großen Schubladenunterschränke an der linken Küchenwand. Für optische Unterbrechung sorgt auch die umlaufende Griffmuldenbeleuchtung aus gereihten LEDs: Das neutralweiße Licht lässt sich per Funkschalter regeln und verleiht dieser Küchenarchitektur ganz besondere Glanzpunkte.

 

SCHLIESSEN
nach oben